Rahmenbedingungen

Methode

Hypnosepsychotherapie ist eine wissenschaftlich fundierte, in Österreich anerkannte, Psychotherapiemethode zur Behandlung von psychischen- und psychosomatischen Erkrankungen.

Erstgespräch

Ich biete Ihnen zum Kennenlernen und zur Information ein kostenloses und unverbindliches telefonisches Erstgespräch.
Die Sitzungen dauern 50 Minuten und finden im wöchentlichen Intervall statt.

Gesetzliche Feiertage und Schulferien (Weihnachts-, Oster-, Semester- und Sommerferien Burgenland) sind, wenn nicht anderes vereinbart, therapiefrei.

Eine allfällige Verspätung geht auf Kosten der Arbeitszeit des/der KlientenIn.

Honorar

Das Honorar für eine Sitzung (50 Min.) beträgt Euro 150,-. Nach der Sitzung erhalten Sie eine Rechnung per eMail. Diese ist dann prompt (vor der nächsten Sitzung) per Überweisung zu bezahlen. Für einen laufenden psychotherapeutischen Prozess gilt das zu Beginn vereinbarte Honorar (Erhöhungen werden nicht wirksam).

Psychotherapeutische Leistung ist Umsatzsteuerbefreit. Das Honorar enthält daher keine Mehrwertsteuer. Bei nicht psychotherapeutische Leistungen (Supervision, Coaching) erhöht sich der Stundensatz um die gesetzliche Mehrwertsteuer von 20%.

Bei Vorliegen einer krankheitswertigen Störung erhalten Sie von ihrer Krankenkasse eine Rückvergütung (Antrag und Vorlage der Rechnung) von derzeit Euro 21,80 je Stunde (BVA Euro 40,-).

Dazu ist eine ärztliche Untersuchung zwischen 1. und 2. Sitzung und ein Einreichen bei Ihrer Krankenkasse vor der 5. Sitzung erforderlich.

Datenschutz

Die im Rahmen einer Psychotherapie anvertrauten Geheimnisse unterliegen einer absoluten Verschwiegenheitspflicht nach Paragraph 15 Psychotherapiegesetz. Ausnahmen: akute Selbst- oder Fremdgefährdung.

Die Protokollierung der Sitzungen erfolgt in handschriftlicher Form. Die Protokolle werden gemäß Psychotherapiegesetz verschlossen aufbewahrt und nach Ablauf der Aufbewahrungsfrist (10 Jahre) sicher vernichtet.Die Daten für die Rechnungserstellung (Name, Adresse, SV-Nummer, Diagnose, eMail) werden mittels EVD verarbeitet.

Sollten Sie einen Termin nicht einhalten können, bitte ich Sie, so früh wie möglich abzusagen. Bei einer Absage später als 24 Stunden vor dem Termin bzw. keiner Absage ist die Sitzung zu bezahlen.

Ende der Therapie

Zum Ende der Therapie gilt eine Sitzung zur Reflexion des Prozesses als vereinbart. Sollten Sie die Therapie beenden, wird diese Sitzung in jedem Fall in Rechung gestellt.